CES: Sandisk X400

Sandisk hat mit der neuen X400 eine SSD mit 1 TByte (1000 GByte) im M.2-Format vorgestellt, die nur einseitig bestückt ist und deswegen nur 1,5 Millimeter dick ist. Damit ist sie laut Hersteller prädestiniert für ultradünne Computer. Die Sandisk X400 erhält man in den Formaten 2,5 Zoll mit 7 mm Dicke (dem normalen Festplattengehäuse) und…

Weiterlesen

CES: Externe robuste SSD von Sandisk

Der erst kürzlich von Western Digital übernommene Hersteller Sandisk hat seine Baureihe der externen SSD-Laufwerke mit USB-Anschluss um ein besonders robustes Modell erweitert: Die Sandisk Extreme 510 Portable SSD wendet sich in erster Linie an Fotografen, die ihre Werke unterwegs schnell und zuverlässig sichern wollen. Die SSD ist ausschließlich mit 480 GByte Kapazität lieferbar und…

Weiterlesen

CES: Lexar Portable SSD

Lexar, ein Tochterunternehmen des Flash-Herstellers Micron, hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas die „Lexar Portable SSD“ vorgestellt. Diese externe SSD mit USB-3.0-Anschluss ist mit 256 GByte oder 512 GByte Kapazität erhältlich und soll Datenübertragungsraten von 450 MByte pro Sekunde beim Lesen und 245 MByte pro Sekunde beim Schreiben von Daten realisieren. Eine…

Weiterlesen

CES: Neues von OCZ

OCZ, ein Toshiba-Tochterunternehmen, stellt auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas gleich zwei neue Produktreihen vor: Die „OCZ Trion 150“ ist der Nachfolger der bekannten „Trion 100“, einer für Consumer-PCs bestimmten SSD im 2,5-Zoll-Festplattenformat mit SATA-III-Anschluss. Die Speicherbausteine der SSDs sind im 15-nm-Fertigungsprozess hergestellt und arbeiten im TLC-Modus. Das bedeutet, dass jede NAND-Zelle…

Weiterlesen

Aldi Nord vertreibt Intenso-SSD

Ab Donnerstag, den 12. November 2015, vertreibt Aldi Nord für einige Tage eine 128 GByte große SSD von Intenso für 49,99 Euro. Zu den Innereien der Intenso-SSD verrät der Hersteller nichts, lediglich dass „High Speed MLC NAND Flash“ ‚zur besonderen Performance der SSD beiträgt‘. Richtig viele Daten passen aufgrund der Kapazität von 128 GByte (laut Hersteller) nicht drauf, aber zum Booten und Programmstart reicht dieses Fassungsvermögen allemal.

Western Digital kauft Sandisk

Für 19 Milliarden US-Dollar übernimmt der Festplattenhersteller Western Digital den Flash- und SSD-Hersteller Sandisk. Pro Aktie bezahlt Western Digital 86,50 US-Dollar, das ist ein Aufschlag von 15 Prozent gegenüber dem Börsenschlusskurs des Vortages. Bei dem genannten Übernahmekurs von 86,50 US-Dollar wäre Sandisk knapp 19 Milliarden US-Dollar wert.

Intel 3D XPoint: Nichts neues auf dem Intel Developer Forum

Auch auf dem Intel Developer Forum 2015 in San Francisco hat sich Intel nicht wirklich umfangreich geäußert zum Thema 3D XPoint, der neuen superschnellen „SSD-Technologie“. Mittlerweile kristallisieren sich aber immer mehr Details heraus: Intel möchte noch 2016 die ersten 3D-XPoint-Produkte unter der Bezeichnung Optane auf den Markt bringen. („Optane“ ist ein Kunstwort, was darauf schließen…

Weiterlesen